Die richtige Stand Up Paddling SUP-Technik

​Effektives, gesundheitsorientiertes und natürliches Stand Up Paddling nach dem Da Vinci System

Die richtige SUP Paddeltechnik nach dem Da Vinci System

Die richtige SUP-Technik ist für natürliches, gelenk- und rückenschonendes Stand Up Paddling essenziell.

 

Die Voraussetzung für eine funktionelle, physiologische Paddeltechnik ist die optimale Paddellänge, denn erst sie ermöglicht zum einen flüssiges Paddeln und zum anderen gewährleistet sie die so wichtigen Rotationsbewegungen während des Paddelschlags. Außerdem ist die Paddellänge entscheidend für das Herausgleiten des Paddels aus dem Wasser in der Aushol- bzw. Exitphase. Aus dem Da Vinci System ergibt sich die der jeweiligen Anatomie in Bezug auf Bein- und Rumpflänge angepasste und optimale Paddellänge.

Die vier Phasen des optimalen SUP-Paddelzugs

Phase 1
Eintauch-/Catchphase

Phase 2
Zug-/Powerphase

Phase 3
Heraushol-/Exitphase

Phase 4
Vorhol-/Recoveryphase

Da Vincis Meisterwerk: Der vitruvianische Mensch und die Bestimmung der optimalen SUP-Paddellänge

Mit dem Da Vinci System kann die optimale SUP-Paddellänge bestimmt werden, die das Paddeln in runden und natürlichen Achter-Bewegungen während der 4 Phasen des optimalen Paddelzugs: Eintauchen – Powerzug – Herausholen – Vorholen ermöglicht. Hierdurch werden die Gelenke und die Rücken- / Nackenmuskulatur stark entlastet.

 

In die richtige SUP-Technik fließen viele der Erkenntnisse aus Da Vincis Untersuchungen ein, so zum Beispiel auch die Rotationsbewegungen von Finger und Hand, der Wirbelsäule und des Schulterbereichs. In der erneuten Vorholphase des Paddels, verbunden mit einer Rotationsbewegung aus dem Rumpf und der Hand, ermöglicht die optimale Paddellänge eine Vorholbewegung des Paddelblattes nahe der Wasseroberfläche.

 

 

Die Da Vinci SUP-Technik berücksichtigt alle Maße der Da Vinci Skizze des vitruvianischen Menschen. Aus dieser ergibt sich die der jeweiligen Anatomie in Bezug auf Bein- und Rumpflänge angepasste und optimale Paddellänge. Im Goldenen Schnitt von Da Vinci befindet sich außerdem die Bandbreite des angepassten Standes auf dem Board, sowohl im Parallel-, als auch im Surfstand. Um beim Paddeln den optimalen Vortrieb zu erhalten, benötigt man vor allem die richtige Eintauchtiefe und den richtigen Eintauchwinkel des Paddels in der Powerphase.

Original nach Da Vinci:

"Wenn du die Beine so weit öffnest, dass sich deine Größe um 1/14 verringert, und du deine Arme soweit hochhebst, dass du mit den Mittelfingern den Scheitel berührst, dann wisse, dass der Nabel den Mittelpunkt der ausgestreckten Gliedmaße darstellt und der Raum zwischen den Beinen ein gleichschenkliges Dreieck bildet."

Legt man sich das Paddel horizontal auf den Kopf, so erhält man die richtige Länge, wenn die eine Hand bei gestreckten Armen den Griff und die andere den Beginn des Paddelblattes umfasst.

SUP Da Vinci Anleitung zur Bestimmung der optimalen SUP-Paddellänge

Die Verbindung von Stand Up Paddling mit den Grundsätzen und Zielen physiotherapeutischer Maßnahmen

physio sup logo
  • Wiederherstellung, Förderung und Erhaltung der körperlichen Gesundheit

  • Natürliches, den Körperfunktionen angepasstes Stand Up Paddling

  • Gesundheitsorientiertes und biomechanisch richtiges Paddeln

  • Bewegung als aktives Heilverfahren

  • Als Ergänzung zu medizinischen Behandlungen

  • Einfache und wirkungsvolle Maßnahme zur Prävention und zur Rehabilitation

SUP-Paddel falsche Technik.png

Nur mit der richtigen Technik:
Stand Up Paddling für die Gesundheit

Die Message ist klar: SUP ist leicht zu lernen und macht fit. Es leuchtet auch jedem ein, dass Kajak- und Kanufahren als Paddelsport auch fit machen, aber, im Vergleich zum SUP weniger Muskeln be- anspruchen und trainieren. Das System nach Da Vinci bietet einfache und wirkungsvolle Maß- nahmen zur Prävention und Rehabilitation.

  • Herz-Kreislauf System

  • Beweglichkeit

  • Koordination

  • Kraft und Ausdauer

  • Gleichgewicht und Balance

  • Schnelligkeit

  • Rumpfstabilisation durch Rotationsbewegungen

  • Muskelaufbau: Armstrecker, Deltamuskel, Rectis abdominis

  • (Sixpack), Oberschenkel- und Wadenmuskulatur, Tiefen- muskulatur

fullsizeoutput_1a83.jpeg